Suche in der Bibliothek
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Ü Y Z Ö

NAPOLEON  
– und man unterstellt sicherlich, dass es um Kaiser I. (Bonaparte) geht – spielt eine sehr kleine Rolle Im Spiegel der Möglichkeiten und überhaupt in der Philosophie. Es heißt in dem Buch nur einmal, Voltaire sei größer als er gewesen.

Diese Aussage ist wenig exakt, denn wenn es um die Körpergröße geht, dann wäre »lang« präziser (übrigens brachte es Bonaparte auf 149 Zentimeter; nach der exakten Körpergröße Voltaires suchen wir noch – wenn Sie es wissen, mailen Sie es bitte mit Quellenangabe an heureka@ureda.de). Ginge es aber um Größe im Sinn von »bedeutend«, so wäre die Aussage wohl vermessen (hierzu kann ich auch keine Zentimeter o.Ä. angeben, was wieder zeigt, dass man sich mit der Ordnung von Quantitäten leichter tut als mit der von Qualitäten).

Wer mehr zu jenem Kaiser wissen will, kommt weiter z.B. mit der tabellarisch kurzen Biografie unter Link , der etwas ausführlicheren unter Link oder Link und mit vielen Chronologieverweisen über Link . Dann gibt es eine informative Page von Stefan Leifeld und Benjamin Kronski unter Link sowie eine Literatur- und Linkliste unter Link und noch sehr viel mehr über die Weltveränderung durch ihn; sogar die Lösung des Rätsels, warum er so oft die Hand in die offenen Weste steckte: Link .


  Portal

Philosophie
Ordnung
Quantität
Qualität

Ureda

Impressum / Haftungshinweis Ureda © 2002K.-J. Durwen