Suche in der Bibliothek
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Ü Y Z Ö

ANDROIDE  
Ein Androide ist ein Roboter mit menschenähnlichem Körper. Der bekannteste aller Androiden, Lieutenant Commander Data vom Raumschiff Enterprise, nimmt auch Im Spiegel der Möglichkeiten eine besondere Rolle ein. Denn kaum ein Fantasiewesen eignet sich derart gut, romanhaft die Fragen des Menschseins in einer Welt zwischen Realität und Virtualität zu beleuchten:

Data ist die perfekte Maschine und wirkt wie ein bescheidener und guter »Übermensch«. Er ist ganz Rationalität und verlangt doch stets nach der menschlichen Gefühlswelt. Somit sieht er den Mangel eines vermeintlich perfekten Wesens genau in der Eigenschaft, die schon alle Idealisten seit Platon über Descartes und im Extrem Nietzsche philosophisch überwinden wollten. – Obwohl Data als nahezu echter Mensch erscheint und oft sogar beste menschliche Eigenschaften verkörpert, ist er vollkommen künstlich, also eindeutig dem Roboter näher als dem Cyborg. Gerade mit diesen »technisierten« Menschen, wie sie Forscher wie Moravec, Kurzweil und viele andere Extropier ganz real erstreben, muss sich Data immer wieder auseinander setzen: In der Serie Star Trek sind es die Borg, die aus organischem Material und elektronischen Komponenten zusammengesetzt sind, als kollektive Intelligenz funktionieren und die Menschheit bedrohen.

Mit diesem Motiv wird auch in den Abenteuern ein ethisches Spannungsfeld aufgebaut, in dem wir schon jetzt unsere Position einnehmen müssen oder bald den Homo sapiens zu Gunsten des Homo s@piens aufgeben können. – Evolutionsmäßig sicher eine Möglichkeit, jedoch keine Notwendigkeit.

Die Faszination des Androiden und speziell Datas (aber auch des Terminators) drückt sich in einer Vielzahl von Fundstellen im Internet aus: zu Büchern, Geschichten, Filmen und Spielen. Sehr viel bescheidener sind dagegen gute Erläuterungen dessen, was ein Androide ist, bzw. Auseinandersetzungen mit diesem bisher fiktiven Phänomen. Übersichtliche Definitionen zu Androiden, Cyborgs, Robotern usw. gibt es einschließlich weiterer Verweise bei Jörg Kantel (Link ). Hervorragend ist die Magisterarbeit von Günter Hack unter Link , speziell auch die Begriffsklärung, sehr klickenswert auch die umfangreiche englichsprachige Domain »Android-World« (Link ). Richtig deutsch in der Begriffswahl ist dagegen der empfehlenswerte Beitrag über »Automatenmenschen« unter Link .

Ach ja: Das Wort Androide setzt sich zusammen aus Mann und ähnlich. Allerdings zeugt es nicht von sprachlicher Sensibilität, dass sich bisher kein weiblicher Androide hervorgetan hat. Und den androiden Typ der Frau kennen die Mediziner schon lange. Das sind die mit zu viel Androgen: ein männliches Sexualhormon, das u.a. die Ausbildung der sekundären männlichen Geschlechtsmerkmale bestimmt. Dieses Hormon aber hat – Data würde sagen: leider – nichts mit den Androiden der Sciencefiction zu tun.

  Portal

Roboter
Data
Enterprise
Fantasie
Realität
virtuell
Maschine
Übermensch
Gefühl
Platon
Descartes
Nietzsche
Cyborg
Extropier
Star Trek
Star Trek-Universum
Borg
Homo sapiens
Homo s@piens
Evolution
Ethik
Möglichkeit
Notwendigkeit
Sciencefiction

Ureda

Impressum / Haftungshinweis Ureda © 2002K.-J. Durwen