Suche in der Bibliothek
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Ü Y Z Ö

RHEINBACH  
kommt im Spiegel der Möglichkeiten nicht vor, wohl aber in nahezu allen meinen Dokumenten, weil ich dort geboren wurde. Darum soll diese schöne und schön gelegene Stadt auch in diesem Spiegel-ABC nicht vergessen sein. Besuchen Sie die charaktervolle Stadt virtuell, etwa über Link (und lassen Sie sich dabei nicht von so uncharakteristischen Eingangssätzen verschrecken wie »Rheinbach, 50 km südlich von Köln, zeichnet sich durch seine zentrale Lage im Zentrum der Europäischen Gemeinschaft aus«), oder – viel besser – ganz real (was Link viel geschickter im Intro anbietet).

Rheinbach feierte zwar 1998/99 sein 700-jähriges Bestehen als Stadt -- was der Generalanzeiger schön präsentiert (Link ) --, war aber schon zur Römerzeit besiedelt. Darum lassen Hans Dieter Stöver und Michael Gechter hier ihren »Report aus der Römerzeit: vom Leben im römischen Germanien« spielen (Link ), in dem sie auf unterhaltsame Weise Wissen über die Römerzeit auf deutschem Boden geben wollen. Sie verbinden eine fiktive Handlung mit Sachinformationen. Das ist eine Parallele zu den Abenteuern, die in unterhaltsamer Weise Philosophie zum Abenteuer machen. Insofern sind die Themen andere und der Ort der Handlung erst recht. Aber als Kind hat mich immer die Tomburg fasziniert. Vielleicht verbirgt sich diese doch virtuell in meinem fiktiven Ureda, in das Sie vielleicht ganz unbemerkt hineingelangt sind. Schauen Sie sich – alle Rheinbacher (und nicht nur die) – hier und nicht nur im Rheinland um und auch in den Spiegel der Möglichkeiten.

  Portal

virtuell
Realität
Philosophie
Spiegel

Ureda

Impressum / Haftungshinweis Ureda © 2002K.-J. Durwen