http://www.ureda.de 
Suche in der Bibliothek
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Ü Y Z Ö

WARP-ANTRIEB  
Dieser Überlichtgeschwindigkeitsantrieb, mit dem die Enterprise durch die unendlichen Weiten des Weltraums und die endlichen der Fernsehserie jagt, ist physikalisch unmöglich und doch das Fundament des ganzen Star Trek-Universums.

Das klingt paradox, da gerade Fundamente gewöhnlich sehr physisch sind. Das Paradoxe aber ist in der Sciencefiction und Fantasy nicht selten tragendes Element und ohnehin ein starker Antrieb. So auch der ebenfalls im Spiegel der Möglichkeiten auftauchende Unwahrscheinlichkeitsantrieb, den Douglas Adams erfunden hat. Der dient in der Anhalter-Trilogie dazu, Arthur Dent im Nichtigstel einer Sekunde in die unwahrscheinlichsten Situationen im oder am Rand des Universums zu bringen (sogar ohne den Unwahrscheinlichkeitsverstärker, den ich im Netz fand: Link ). Er, dieser Unwahrscheinlichkeitsantrieb, gefällt mir besser als der in Star Trek, weil er philosophisch und nicht technisch ist. Auch kann Dent immer ganz bequem in meinem Lieblingskleidungsstück, dem Morgenmantel, reisen, während die Star Trek-Crew viel zu enge Pellen tragen muss (bei Pelle in der alten Enterprise, die aber in meinen Abenteuern nicht vorkommt, fiel mir das besonders auf). Das hängt wirklich mit dem Antrieb zusammen: Auch die philosophisch getriebenen Menschen laufen zumeist in Toga, Kaftan oder gar nackt wie Diogenes und Archimedes (als er heureka rief) im Subraum (Link ) herum. Die technisch getriebenen zumeist aber in Uniformen.

Das Technische zum Warp-Antrieb, den Zephrene (oder Zefrem) Cochrane (Link , Link , Link ) erstmals in seinem »Phönix« im Jahr 2063 einsetzte (zur Story Link ), ist bestens beschrieben unter Link , Link , Link und Link , was man kritisch ergänzen sollte um Link . Mein Nachbau funktionierte perfekt (nicht Prefect: dennoch hier der Hinweis auf »Per Anhalter reisen mit Star Trek« von David T Lu und Mickey McCarter, übersetzt ins Deutsche von Jens Ehlert unter Link ). Zumindest nehme ich das an, denn der Antrieb war völlig unerkennbar, was bei Überlichtgeschwindigkeit nun mal so üblich ist.

Das Entscheidende des Warp-Antriebs aber ist die historische und ethische Bedeutung dieser Erfindung, dank der die Menschen Föderationsmitglieder werden konnten: Darum sprach ich vom Fundament der erfolgreichsten Serie aller Zeiten. Durch die Föderation aber gewann der Homo roddenberrygensis Anteil an einem von ethischen Werten geprägten Universum. – Danke, Mr. Cochrane!


  Portal

Enterprise
Star Trek
Star Trek-Universum
Adams
Per Anhalter durch die Galaxis
Philosophie
Technik
Sciencefiction
Fantasy
Paradoxie
beamen
Wahrscheinlichkeit
Archimedes
Roddenberry
Picard
Ethik

Ureda

edition tertium Bibliothek Ureda © 2001 Karl Josef Durwen