Suche in der Bibliothek
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Ü Y Z Ö

SERVER  
Auch Server werden im Spiegel der Möglichkeiten serviert, nämlich bei den Themen Westentaschencomputer, Softwear, Brillendisplays und anderer künftiger Errungenschaften der miniaturisierten Elektronik, die uns nach und nach in den Cyberspace versetzen werden. Dass diese Möglichkeiten realisiert werden, ist keine Frage, auch wenn sie gewaltige aufwerfen: Wie leben wir, um die Frage unter dem Stichwort Internet noch einmal aufzuwerfen, noch bewusst in einer zunehmend die vertraute Realität verlassenden Welt?

Tatsächlich vermitteln die Massenmediensysteme längst eine vermeintliche Wirklichkeit (Link , Link , Link ), in der Realität in ganz bestimmter Form abgebildet, ja oft sogar inszeniert wird, wie vielleicht im Buch der dreifache Freitag. Individuelle Erfahrung wird durch weltweit gleiche, schablonenartige Muster ersetzt, die die Massenmedien liefern. Fakten und Wertungen werden immer ununterscheidbarer. Immer mehr überzeugen uns die neuen Medien mit ihrer Mischung aus Game, Show und News, mit Aufzeichnungen zum einen, weltumspannender Gleichzeitigkeit zum andern von einer Wirklichkeit, die zu der Erkenntnis führt: Die »wahre« Welt ist diejenige vieler virtueller, die (zufällig) uns enthält. Ja vielleicht ist alle Existenz nur Illusion, wie die Solipsisten sagen, sind physikalische Gesetze nichts anderes als das Regelwerk einer Simulation.

Dargeboten wird dieses Weltbild über Server. Das sind Rechner im Netz, die für andere Dienste erbringen. Sie offerieren Daten, Texte, Programme und insbesondere all das, was man im World-Wide-Web auf den Homepages findet. Diese Rechner gehören organisatorisch zu einer so genannten Domain oder Domäne (Link ). Auf dem obersten Level geben die Endungen »com« für kommerziell oder »gov« für Behörden bzw. die Länderkürzel wie »de« für Deutschland die kollektive Ordnung vor (die jüngst um 7 neue erweitert wurde: Link ). Innerhalb dieses Kollektivs gibt es ein Network Information Center (NIC), für Deutschland DENIC, in dem die Provider Mitglieder sind und über dessen Page (Link ) man auch suchen kann und Statistiken usw. bekommt (der Zuwachs ist beeindruckend: Link ).

Darunter steht der Name (dazu die 7 goldenen Regeln unter Link und rechtlich: Link von Michael Schneider) wie »ureda« und der Dienst im Internet, wie »www«. Also ergibt sich etwa die URL (Uniform Resource Locator) www.ureda.de als Webadresse dieser Domain im organisatorischen Sinn. Dahinter steht ein Rechner, ein Server der Nürtinger Zeitung (Link ), die zugleich noch Provider-Dienste anbietet, also Dienstleistungen für uns Nutzer, um überhaupt ins Netz zu kommen (Link ).

Das Verzeichnis der deutschen Web-Server ist regional unter Link und alphabetisch unter Link zu finden. Suchen und Registrieren über diverse Top-Levels hinaus kann man etwa unter Link . Zu Rechtsproblemen verweise ich auf Link von Klaus Richter, zu noch grundsätzlicheren Themen auf die Domain www.ureda.de .

  Portal

Internet
World-Wide-Web
Freitag
Solipsist
Softwear
Cyberspace
Realität
virtuell
Naturgesetz
Simulation
Erkenntnis
Wahrheit
Illusion
Netz

Ureda

Impressum / Haftungshinweis Ureda © 2002K.-J. Durwen